MASQUERADE

previous arrow
next arrow
Slider

Ein Maskenabend auf Schloss Clemenswerth

Ab 17 Uhr startet MASQUERADE mit einem Programm für Kinder und Familien! Die Kinder können Masken selbst gestalten. Wir stellen sog. „Scratch-Masken“ zur Verfügung. Diese sind schwarz beschichtet und werden durch Abkratzen der dunklen Schicht bunt.

Die Masken aufgesetzt, geht es dann auf das Festgelände. Dort finden sich Spielangebote und kleine Darbietungen:

  • Gestalten eigener Masken
  • Kinderzaubervorführung „Die Schatzinsel“
  • Originelles Krocketspiel
  • Musikinstrumente von Etienne Favre zum Experimentieren
  • Kindermitmachtheater mit Masken
  • Weitere Spielangebote
  • Die Spiegelfrauen (Walkacts) und andere Maskenwesen

Die Besucher der ABENDPROMENADE (ab 21:00 Uhr) erhalten ebenfalls einzigartige Halbmasken.

Der Abend wird mit einer Parade der Künstler eröffnet. Anschließend läuft das Abendprogramm bis etwa 0:00 Uhr. Die Besucher flanieren durch das Areal und können dort künstlerische Acts, partizipative Angebote und Installationen erleben.

Alle Performances starten simultan im 20-Minuten Takt:
21:00 Uhr / 21:20 Uhr / 21:40 Uhr / 22:00 Uhr / 22:20 Uhr / 22:40 Uhr / 23:00 Uhr / 23:20 /23:40 Uhr


Ein Zeremonienmeister begrüßt die Damen und Herren, indem er ihnen erdichteten Adelstitel, Stand und Funktion vorträgt. Der Tanzmeister lädt im Garten der Gloriette zur tänzerischen Gegenüberstellung ein: Wie weit darf mich die Maske als Maskenträger verändern?
Künstler schmücken die Besucher mit kleinen Accessoires im Haar oder Lichterketten und machen sie so zum Blickfang für alle.

Installationen:

  • Illumination des Geländes
  • Baumgesichter
  • Guckkästen
  • Schattenspiele

Interaktive Stationen:

  • Fotostation
  • Station zur Verschönerung der Besucher
  • Kunstvolles Krocketspiel bei Nacht
  • Tanzball unter den Lichtschirmen
  • Barocke Tänze
  • Fächertanz

Performances:

  • Tableaux vivants Geschichten
  • Das Bankett der Lügen (Erzähltheater)
  • Papiertheater
  • Wasserfontainentanz
  • Zauberdarbietung
  • Schattenfilm
  • Polyoramakunst
  • Schattentheater

Wir arbeiten mit den Techniken Schattenspiel, Tanz, Erzählkunst, Objekttheater und Tableaux vivants: Bewegende Körper erstarren zu einem Bild und verschmelzen dabei mit dem Hintergrund der Landschaft zu einem „lebenden Bild“. Wasserspiele werden die Besucher in ihren Bann ziehen. Die Spielorte sind auf dem Schlossgelände verteilt und werden durch Illuminationen miteinander verbunden und sichtbar gemacht.



„Das Publikum wird nebenher zum Teil des Geschehens. Dazu gibt es wunderschöne Theaterbilder – Verrätselt wie das Sück, das zwischen Traum und Wirklichkeit changiert… alle sind sich darin einig, dass sie wiederkommen werden zum einzigartigen Theater ANU.“

Berliner Morgenpost

Künstler*innen & Team

Regie: Bille Behr + Stefan Behr
Text: Stefan Behr
Toncollage: Bille Behr
Szenografie: Martin Thoms
Masken: Jo Pauli
Licht + Schattentheaterregie:
Stefan Behr
Videodesign: Anne Sturm
Technik: Rebecca Dirler, Thomas Hanson, Anne Sturm

Das vollständige Künstlerteam wird bald hier bekannt gegeben!

https://theater-anu.de/